News & Infos

Am 19. Mai 2017: die größte Studi-Party Berlins, die „Lange Nacht der Wohnheime“

Facebook-Event zum Freunde einladen:
https://www.facebook.com/events/390761367983587/ 

Die „Lange Nacht der Wohnheime“ in Berlin ist eine Studierendenparty, an der sich 2017, unterstützt vom Studentenwerk Berlin, sechs Berliner Studentenwohnheim-Clubs beteiligen. Jeder der teilnehmenden Clubs wird ehrenamtlich von Berliner Studierenden betrieben.

Am Freitag, dem 19. Mai 2017, öffnen die Clubs Schlauch im Wohnheim Storkower Straße, Keller in der Allee der Kosmonauten, AriBar im Wohnheim Aristotelessteig, Spelunke in der Sewanstraße , Coppicabana im Wohnheim Coppistraße und Bierkeller im Wohnheim Oberfeldstraße wieder ihre Tore weit für partywütige Studentinnen und Studenten.

Traditionell startet der Schlauch um 18 Uhr mit einer Grillparty, grillen könnt ihr auch bei AriBar (ab 16 Uhr)  und Bierkeller (ab 18 Uhr). Alle übrigen Clubs öffnen um 20 Uhr. Zwischen 21 und 6 Uhr gibt es einen kostenlosen Bus-Shuttle zwischen den Studentenclubs. Wie immer gibt es eine Erinnerungsmedaille beim Besuch aller sechs Clubs. Der Eintritt zur Party ist frei. Die „Lange Nacht der Wohnheime“ fand 2011 zum ersten Mal statt.

Werbeanzeigen